7. Juli 2017

[Rezension] Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen - Sarah J. Maas

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/das_reich_der_sieben_hoefe_dornen_und_rosen/sarah_j_maas/ISBN3-423-76163-6/ID47366537.html  https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/das_reich_der_sieben_hoefe_dornen_und_rosen/sarah_j_maas/ISBN3-423-76163-6/ID47366537.html  https://www.amazon.de/Das-Reich-sieben-H%C3%B6fe-Dornen/dp/3423761636 

Die junge Freye kämpft Tag um Tag um das Überleben, denn ihre Familie droht zu verhungern. Jeden Tag wagt sie sich in den Wald de gefährlich nah an der Grenze zu dem sagenumwobenem Land der grausamen Fae liegt. Als sie einen Wolf tötet, der sich als ebensolcher Fae herausstellt zwingt sie ein uralter Vertrag zwischen Fae und Menschen die Schuld einzubüßen und wird nach Prythian, dem Reich der Fae entführt wo sie von nun an den Rest ihres Lebens verbringen soll: mitten unter diesen Wesen, die laut Legenden Menschen nur zum Spaß tötet ...
 


Unentschieden. Das Original sieht ähnlich wie Throne of Glass mehr Badass mäßig aus, auch wenn mir die Kleidung nicht so ganz passend für Feyre erscheint, da sie doch eher mit einem anderen Kleidungsstil beschrieben wird. Super aussehen sieht das Cover aber allemal ^^. Das Deutsche Cover wirkt ruhiger und verträumter. Was ich hie klasse finde: Der Schutzumschlag besteht aus einer durchsichtiger Folie, auf dem Titel, Blumen und Ranken aufgedruckt sind. Nimmt man ihn ab hat man nur noch Feyre und den rosa Hintergrund. Coole Idee und mal was anderes ♥

Von meinem Gefühl her sind die Bücher von Sarah J. Maas sprich Throne of Glass und A Court of Thrones and Roses die meist gehypten Bücher seid den Zeiten von Twilight. (Hach ja das waren noch Zeiten als Vampire und keine Feen den Buchmarkt überschwemmten *Oma Stimme aus*) Besonders im englischsprachigen Bloggernetzwerk kommt man gefühlt keine 10 Meter weit, ohne auf eine der beiden Reihen zu treffen. Die Frage die nun jedem unter den Nägeln brennt ist: Ist der Hype gerechtfertigt?

Wenn ihr mich fragt: Nicht in dem Maße! Warum, das will ich nun klären:

Das Buch ist an sich echt gut. Die Idee ist interessant, die Welt gut ausgearbeitet und die Handlung meistens spannend. Auch die Charaktere waren mir größtenteils sympathisch. Ich mochte Feyres reiferes Auftreten oder Luciens Schalkhaftigkeit. Auch die etwas zähere Passage im Mittelteil den einige beklagen störte mich kaum. Denn dadurch, dass sich die Beziehung zwischen Feyre und Tamlin in einem langsameren Tempo entwickelt, wirkt sie auf mich authentischer und ist mir 100 mal lieber als diese „Unsterbliche Liebe auf den ersten Blick“ Hätte ich das Buch vor 5 Jahren gelesen, wäre ich wahrscheinlich restlos begeistert gewesen und hätte mich mit wehenden Fahnen dem Hype angeschlossen.

Ich weiß nicht genau, ob ich zu alt für Jugendbücher werde, oder ob mich die schiere Masse die ich bisher in diesem Genre gelesen habe leichter die typischen Muster erkennen lassen. So oder so manche Stellen in dem Buch kamen mir furchtbar stereotypisch bez. zu vorhersehbar vor.
(Achtung dieser Abschnitt enthält Spoiler)
Besonders Rhysand fand ich einfach nur Klischee und langweilig. Der dunkle mega sexy Badboy Dunkelelf, der die Prota drangsaliert aber insgeheim doch einen weichen Kern hat. Gähn! Am meisten stört mich dabei das sich anbahnende Liebesdreieck. Ich hasse Liebesdreiecke! Ich habe schlimme Befürchtungen was in der Hinsicht die Folgebände angeht. Trotzdem bin ich neugierig wie es weiter geht.

Versteht meine Kritik nicht falsch. Ich mochte das Buch wirklich sehr, habe es in einem Rutsch durchgelesen und kann es auch jedem Jugendbuch/Fantasy Fan ans Herz legen, aber das Mega-Erlebnis war es nicht.

Trotz einiger Klischees kann ich gut und gern behaupten, dass Das Reich der sieben Höfe ein lesenswerter Reihenauftakt in eine faszinierende Welt, mit sympathischen Charakteren ist.

Prettytigers Bücherregal: 5/5               
Gedankenvielfalt: 5/5                          
Der Duft von Büchern und Kaffee: 5/5
His & Her Books (Steffi): 4/5              
Saras etwas andere Bücherwelt: 4/5    
Büchersüchtiges Herz³: 4/5                  




Kommentare:

  1. Also ich liebe die Bücher und kann deine Kritik trotzdem gut verstehen, aber ich sag nur: Warts ab! Nach Band 2 wirst du deine Meinung gewaltig ändern, sowohl was den verdienten Hype angeht, als auch was Rhysand angeht :D Und um das Liebesdreieck musst du dir keine Gedanken machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gott du weißt gar nicht, wie glücklich du mich gerade machst xD. Ich hasse Liebesdreiecke nämlich total und hatte echt Bedenken was den 2. band angeht ^^ Der Klapptext hat mich in der Hinsicht echt verunsichert.

      LG ♥

      Löschen
  2. Huhu

    ich habe deinen Blog doch tatsächlich gerade erst über Nadine's Lesewelt entdeckt o-O Dabei ist es soooo toll hier! Mir gefällt es echt richtig gut! Natürlich bleibe ich gern als Leserin hier <3

    Das Reich der sieben Höfe habe ich diesen Monat auch schon verschlungen. Ich bin dann wohl die mit der wehenden, weißen Fahen :D Mich konnte das Buch restlos begeistern und ich bin mehr als gespannt, wie es weitergehen wird.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi =)
      Freut mich, dass es dir hierr bei mir gefällt ♥

      Vielleicht können mich ja die Folgebände ja noch mehr überzeugen. Bei A Court of Wings and Ruin sind ja vielen amerikansichen Bloggerkollegen vor schierer Begeisterung fast das Höschen weggeflogen. Ich bin imme rbereit mich eines besseren zu belehren, weswegen ich auch gepannt auf die Folgebände bin ^^

      LG ♥

      Löschen
    2. :D :D Die Höschen weggeflogen???? :D Wie geil bist du denn? :D

      Löschen
  3. Huhu!

    Ich habe das Buch, besser gesagt das Hörbuch, schon ne ganze Weile bei mir liegen. Hoffe, dass ich jetzt im Sommer endlich dazu komme, wenn ich tagtäglich ne Stunde zu Epluse für mein Praktikum pendle. Da ist dann ja viel Zeit beim Zugfahren, denke ich :D. Du bist übrigens für mich die erste, die nicht extrem begeistert über dieses Buch schreibt. Da bin ich jetzt erst recht gespannt, ob ich dir recht geben werde oder nicht ...

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sandra,

    beim Lesen dieser Rezension habe ich mich daran erinnert, dass ich sie schon vor einer ganzen Weile einmal gelesen habe und damals eigentlich einen Kommi hinterlassen wollte :D Deiner Meinung zum Thema Hype stimme ich absolut zu: Es ist ein tolles Buch, aber nicht so außergewöhnlich, dass es überall auftauchen und jeder es lesen müsste. Wenn du meiner Rezi mal lesen möchtest: http://awkward-dangos.blogspot.de/2017/03/rezension-das-reich-der-sieben-hofe.html

    Eigentlich bin ich hier, weil ich dich fragen wollte, ob du diesen Monat an meiner Leserunde zu Band 2 teilnehmen möchtest. Sie beginnt am 10. August, ist aber recht flexibel. Man kann also auch später einsteigen oder sich nachträglich in den Kommentaren austoben. Bisher wären wir voraussichtlich zu sechst. Alle Infos findest du hier:

    https://awkward-dangos.blogspot.de/2017/08/ankundigung-leserunde-das-reich-der.html

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
  5. Wie in deinem Monatsrücblick schon angekündigt lasse ich auch hier einen Kommentar. Ich bin noch nicht so weit im Buch, aber bis jetzt fand ich es auch eher solala. An Rhysand habe ich gar nicht mehr gedacht, dabei habe ich den Namen im Netz SO OFT gelesen. Stimmt, da kommt noch was. Deinen Spoiler habe ich auf eigene Gefahr gelesen, mittlerweile habe ich sogar mehr Lust auf das Buch :D Ich lese gleich wahrscheinlich noch eins, zwei Kapitel weiter.

    Zu dem Hype kann ich nicht so zustimmen. Ja, ich glaube schon das es einen großen Hype gibt und im englischen Netz ist es vielleicht noch mehr, aber so Hypes wie bei Panem & Co waren ja dann doch etwas größer :D


    Alles Liebe!
    Ines

    AntwortenLöschen